0171/ 8754895 info@karate-trostberg.de

Wettkämpfe

 

Trostberger Sportverein: Vereinsmeisterschaft im Zeichen des Karate

Trostberger Sportverein: Vereinsmeisterschaft im Zeichen des Karate

Wie jedes Jahr, kurz vor Weihnachten, versammelten sich die Kämpferinnen und Kämpfer der Karateabteilung des trostberger Sportvereins zu einem spannenden Wettkampf: der jährlichen Vereinsmeisterschaft. In verschiedenen Kategorien wie Kumite am Ball, Kumite, Kata und Kata Team traten die Teilnehmer gegeneinander an, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und den begehrten Titel des Vereinsmeisters zu erringen.

Kumite am Ball ist eine Vorstufe des freien Kampfes (Kumite), bei dem die hohe (Jodan) und mittlere Trefferzone (Chudan) durch Bälle an einem Stock symbolisiert sind, an dem die Wettkämpfer die Ausführung ihrer Techniken demonstrieren. Kata ist ein festgelegter Ablauf zahlreicher Einzeltechniken, der dem Karateka dazu dient die Techniken und die Abfolge von Techniken zu perfektionieren oder im Wettkampf oder bei Prüfungen deren Beherrschung zu demonstrieren. Führen mehrere Karateka die Kata gleichzeitig vor, erhöht sich der Anspruch durch die notwendige Synchronizität (Kata Team).

Eine besonders beeindruckende Darbietung war die Vorführung einer der ältesten Katas im Karate, der kraftvollen Bassai Dai durch einige der trostberger Karate-Lehrer. Diese anspruchsvolle Abfolge von rund 40 Einzeltechniken faszinierte Publikum und Wettkämpfer gleichermaßen. Jede Bewegung hatte eine Bedeutung und die gesamte Vorführung war von einer beeindruckenden Synchronizität geprägt.

Am Ende des ereignisreichen Tages wurden die Sieger in jeder Kategorie mit stolz erhobenen Pokalen und großem Applaus geehrt und der Verein gratuliert stolz allen neuen Vereinsmeistern. Doch über die individuellen Erfolge hinaus stand der Gemeinschaftssinn im Vordergrund. Die gegenseitige Unterstützung und der Zusammenhalt während des Wettkampfes spiegelten die wahre Essenz des Vereins wider.

Die Karate-Vereinsmeisterschaft war nicht nur ein Tag des sportlichen Wettbewerbs, sondern auch eine Gelegenheit für die Teilnehmer, ihre Fähigkeiten zu verbessern, neue Freundschaften zu knüpfen und den Geist der Kampfkunst zu zelebrieren – eine Tradition, die die trostberger Karateka jedes Jahr aufs Neue vereint.

Mit Vorfreude blicken die Vereinsmitglieder bereits auf das nächste Jahr, wenn sie erneut zusammenkommen, um ihre Leidenschaft für die Kampfkunst zu teilen und die Herausforderung anzunehmen, ihre Fähigkeiten weiter zu perfektionieren.


Die Vereinsmeister 2023

Kata / Kata Team

  • Annika Kroner
  • Alissa Schwarz
  • Lea Henneberg
  • Martin Yermakou
  • Josephin Czerwek
  • Emilia Tornack
  • Joleen Müller
  • Alisa Quint
  • Sofia Schenberger

Kumite / Kumite am Ball

  • Alisa Quint
  • Quirin Pscheiden
Trostberger Karateka überzeugen auf Internationalem Turnier

Trostberger Karateka überzeugen auf Internationalem Turnier

Am 5.11. wurde das vierte Burgkirchen Memorial International Open 2023 mit knapp 250 Teilnehmern aus sechs Nationen ausgetragen. Auch die Karatekas des TSV Trostberg waren erfolgreich vertreten und konnten besonders im Kumite (Zweikampf) überzeugen.

So erkämpften sich Alissa Schwarz, Charlotte Herrler und Alisa Quint in der Kumite Mannschaft U14 den dritten Platz, wobei vor allem die Newcomerin Alissa Schwarz mit ihrer Willensstärke im letzten Kampf des Tages überzeugte. Im Kumite Einzel ihrer Altersklasse erreichte sie ebenso Platz 3. Alisa Quint konnte sich im Kumite Einzel – 38kg U14 gegen starke Gegner durchsetzen und holte sich mit viel Geschick den zweiten Platz. Trotz persönlicher Bestleistung im Kumite Finale der Seniors Einzel +68kg musste sich Johanna Steiglechner ihrer Gegnerin geschlagen geben und erreichte Platz 2. Einen verdienten dritten Platz nach ebenfalls starken Kämpfen sicherte sie sich in der Kumite Allkategorie (offene Gewichtsklasse) der Seniors. Charlotte Herrler zeigte sich präsent und erreichte den fünften Platz im Kumite Einzel +49kg U14. Neben Alissa Schwarz hatte auch Annika Kroner ihr Debut im Kumite, sie konnte jedoch leider keinen ihrer Kämpfe für sich entscheiden.

Die Kata-Mannschaft mit Charlotte Herrler, Annika Kroner und Alisa Qunit errang den dritten Platz der U14 Jährigen. Im Kata Einzel konnte sich keine der Starterinnen Herrler, Kroner, Quint, Schwarz und Schenberger eine Medaille sichern. Dennoch ist Sofia Schenberger hier besonders herauszuheben, da sie als Einzige der Trostberger Wettkämpferinnen über die Vorrunde hinauskam und auch in der Trostrunde kämpfte.

Alles in Allem wurden vier dritte Plätze und zwei zweite Plätze gewonnen – eine gute Ausbeute in internationalem Vergleich.

Trostberger Karatekas auf Nachwuchsturnier erfolgreich

Trostberger Karatekas auf Nachwuchsturnier erfolgreich

Dieses Jahr wurden die Kara Games in Erding ausgetragen. Am heißesten Tag des Jahres traf sich der oberbayrische Karate-Nachwuchs, um sich in 58 Kategorien zu messen. Die erfolgreichste Trostberger Teilnehmerin, Alisa Quint, sicherte sich 3x in den Einzeldisziplinen Kumite am Ball, Kata und Kumite (Freikampf) souverän den ersten Platz. Zusammen mit ihren Mannschaftskameradinnen Schwarz und Herrler erreichte sie auch noch den 1. Platz in Kata Mannschaft und den 3. Platz in Kumite am Ball.

Außer Quint, Schwarz und Herrler starteten noch fünf weitere Athletinnen aus Trostberg. Zusammen holten sie insgesamt 21 Medaillen (7 erste Plätzen, 5 zweite Plätze und 9 dritte Plätze) und zeigten, sehr zur Freude ihrer Trainerin Gaby Steiglechner, tolle Leistungen:

Lea Henneberg Jg 2016: 1. Platz Parcoure, 2. Platz Kumite am Ball, 1. Platz Kata
Xenia Renner Jg. 2012: 2. Platz Kata
Sofia Schenberger Jg 2012: 3. Platz Kata
Alissa Schwarz Jg. 2012: 3. Platz Kumite am Ball, 3. Platz Kata
Arianna Ene Jg. 2011: 3. Platz Kumite am Ball, 3. Platz Kata
Charlotte Herrler Jg. 2011: 2. Platz Kumite am Ball, 2. Platz Kata, 3. Platz Kumite (Schüler A)
Alisa Quint Jg. 2011: 1. Platz Kumite am Ball, 1. Platz Kata, 1. Platz Kumite (Schüler A)
Mina Badsching Jugend: 2. Platz Kata, 1. Platz Kumite

Mannschaft Renner, Ene, Schenberger: 3. Platz Kumite am Ball, 3. Platz Kata
Mannschaft Quint, Herrler, Schwarz: 3. Platz Kumite am Ball, 1. Platz Kata

Karatekas Henneberg u. Steiglechner auf dem Treppchen

Karatekas Henneberg u. Steiglechner auf dem Treppchen

Am 28. und 29. Januar 2023 fand die oberbayrische Karate Meisterschaft in Moosburg statt. Zwei
Trostbergerinnen konnten sich ganz vorne platzieren.

Lea Henneberg erreicht in der Kategorie Kinder Kata Einzel den 2. Platz. Johanna Steigleicher sprang
gleich zweimal aufs Treppchen. In der Kumite Leistungsklasse erkämpfte Sie sich den hervorragenden
2. Platz und in der Allkategorie den 3. Platz.
Die weiteren Trostberger Starter Johannes Bachmann, Mina Badsching, Xenia Renner, Sofia
Schenberger, Alissa Schwarz u. Charlotte Herrler mussten sich jedoch auf Grund der starken
Konkurrenz bereits in den Vorrunden knapp geschlagen geben.
Die oberbayrischen Meisterschaften wurden dieses Jahr zusammen mit einem Nachwuchsturnier in
Mossburg an der Isar ausgerichtet. Hier ergriffen nun die jungen Nachwuchstalente Lea Henneberg,
Xenai Renner, Alissa Schwarz, Charlotte Herrler u. Arianna Ene Ihre Chance.
Xenia Renner erkämpfte sich in der Klasse Nachwuchs Kumite am Ball Mittelstufe Schüler B den 1.
Platz. Lea Henneberg siegte ebenfalls in Ihrer Klasse Nachwuchs Kata Einzel Schüler B u. erreichte
zusätzlich in Nachwuchs Kumite am Ball Kinder B den 3. Platz. Alissa Schwarz zeigte sich nervenstark
u. erkämpfte sich Bronze in den Klassen Nachwuchs Schüler B Oberstufe Kumite am Ball u. Kata
Einzel.
Charlotte Herrler musste sich nur knapp in der Klasse Nachwuchs Schüler A Kata Einzel einer
Teilnehmerin aus Garching geschlagen geben u. erreichte den hervorragenden 2. Platz. Die
Newcomerin Arinna Ene konnte das Erlernte in Ihrer Kata Darbietung umsetzten und verfehlte auf
Grund einer fehlenden Endverbeugung nur knapp das Treppchen. Dies motivierte Sie jedoch in
Kumite am Ball umso mehr und so erkämpfte Sie sich in der Klasse Schüler B dort Bronze.

Oberbayerische Meisterschaft

Oberbayerische Meisterschaft

Erfolgreiche Teilnahme an der Oberbayrischen Meisterschaft in Erding Auch dieses Jahr können sich die erzielten Ergebnisse der Trostberger Karateka bei der Oberbayrischen Meisterschaft in Erding sehen lassen. Im Medaillenspiegel belegte Trostberg den 10. von 40 Plätzen. Mit 4 x Platz 1, 5 x Platz 2 und 8 x Platz 3 schnitten die Teilnehmer noch besser ab, als im Vorjahr. Lisa Wagner und Franzi Kohl starteten dieses Jahr zum ersten Mal in der Disziplin Kata Leistungsklasse. Franzi Kohl konnte die Vorrunden und das Halbfinale für sich entscheiden, musste sich allerdings gegen die spätere Oberbayrische Meisterin geschlagen geben und erkämpfte sich im kleinen Finale einen verdienten 3. Platz Das Kata Damenteam, bestehend aus Franzi Kohl, Lisa Wagner u Katja Roch konnten sich deutlich durchsetzen und wurden Oberbayrische Meister. Maximilian Huber trat in 3 Disziplinen an (insgesamt 8 Kämpfe) und konnte zwei Mal Silber und ein Mal Bronze erkämpfen. Ludwig Janitzki erzielte ebenfalls eine Silbermedaille. Die Trostberger Kata Mannschaft Schüler, bestehend aus Shirin Saberi, Mina Badsching u. Marlene Rausch erreichte den 3. Platz. Weitere Platzierungen: Mina Badsching 1. Platz (Kumite am Ball), Michael Mooshammer 1. Platz (Kumite am Ball), Michael Steininger 1. Platz (Kata Einzel),Felicitas Wagner 2. Platz (Kumite Schüler), Shirin Saberi 2. Platz (Kata Einzel), Carolin Hausner 3. Platz (Kata Einzel), Sophie Wastlschmid 3. Platz (Kumite am Ball), Phillip Renner 3. Platz (Kumite am Ball), Shirin Saberi 3. Platz (Kumite am Ball)

Nächste Termine

06.10.2018          Bayerische Meisterschaft Kinder und Schüler (Ingolstadt)

20.10.2018          3. Sparda-Bank-Pokal (Schnaitsee)

17.11.2018          Offene Bezirksmeisterschaft Schwaben 2019 (Haldenwang)

26.01.2018          Oberbayerische Meisterschaft (Erding)

News der letzten Wettkämpfe

 

Trostberger Karatekas auf Nachwuchsturnier erfolgreich

Trostberger Karatekas auf Nachwuchsturnier erfolgreich

Dieses Jahr wurden die Kara Games in Erding ausgetragen. Am heißesten Tag des Jahres traf sich der oberbayrische Karate-Nachwuchs, um sich in 58 Kategorien zu messen. Die erfolgreichste Trostberger Teilnehmerin, Alisa Quint, sicherte sich 3x in den Einzeldisziplinen...

mehr lesen
3. Spardabank-Pokal

3. Spardabank-Pokal

Am 20.10.2018 fand zum dritten Mal der Spardabank-Pokal in Schnaitsee statt. Das vom 1. CKKS Traunreut ausgerichtete Turnier…

mehr lesen
Bayerische Meisterschaft 2018

Bayerische Meisterschaft 2018

Bayerischer Meistertitel für Trostberg, Gute Platzierungen für die Athleten von Karate-Trostberg bei der Bayerischen Meisterschaft in Ingolstadt.

mehr lesen

Autor